Tagesgeldkonten liegen im Trend

Eine Studie die kürzlich von der Gesellschaft für Konsumforschung veröffentlicht wurde besagt, dass 10% der befragten Haushalte den Abschluss eines Tagesgeldkontos für das Jahr 2008 planen.

Demnach handelt es sich um eine 50 prozentige Steigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Nachsehen haben in diesem Zusammenhang momentan die Fillialbanken. Da die Direktbanken durch weniger Personal wirtschaftlicher operieren, können Sie ihren Kunden deutlich bessere Zinssätze anbieten.

Sehr gefragt sind Tagesgeldkonten in den mittleren und oberen Gehaltsklassen. Sind es doch vor allem Alleinstehende und Single-Haushalte die dem Abschluss eines Tagesgeldkontos entgegen streben.

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) befragt im Quartal 20.000 Haushalte zu Ihren Vorlieben am Finanzmarkt in Deutschland. Ergebnis: Das Tagesgeldkonto liegt im Trend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fünfzehn + fünf =