Tagesgeldanbieter senken ihre Zinssätze

Tagesgeldkonto Anbieter senken ihre Zinssätze. Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht Meldungen über Senkung des Zinssatzes unter den Tagesgeldkonto Anbietern ergehen. Die Finanzkrise hat die Tagesgeldkonten eiskalt erwischt. Hat man sich noch in 2008 mit immer neuen höheren Zinssätzen beim Tagesgeld überboten, herrscht jetzt erst einmal das Motto: „Wir müssen sparen“.

Aber wo macht man das eigentlich jetzt am Besten? Ganz einfach, profitieren wird der, der weiterhin sogenanntes „Tagesgeldhopping“ bei den Tagesgeldkonten betreibt.

Was heißt das? Wieder ganz einfach: Ein Großteil der Tagesgeldkonto Anbieter hat zwar standardmäßig seine Zinsen gesenkt, betrachtet man die Angebote der Tagesgeld Anbieter aber genauer, stellt man fest, dass die atraktiven Zinssätze beim Tagesgeldkonto durchaus noch existieren. Diese sind zwar zumeist Bestandteil eines Kombinations-Angebot, z.B. Tagesgeldkonto in Kombination mit einem Festgeldkonto, können aber durchaus interessant sein.

So hat beispielsweise die DAB Bank ihren Tagesgeldkonto Zinssatz auf 2,00% gesenkt, bietet aber bei gleichzeitiger Eröffnung eines Depots mit entsprechendem Transaktionsvolumen (gestaffelte Modelle) bis zu 6,00% Zinsen.

Zum DAB bank Angebot


DAB bank - Das Wertpapierdepot vom Testsieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

14 + zwölf =